Viele Hessen fahren am liebsten mit dem Auto in den Urlaub. Damit die Urlaubsreise keine Pannenfahrt wird, gibt ADAC-Experte Cornelius Blanke Tipps für eine sichere Reise.

Weitere Informationen

Kontakt

ADAC Hessen-Thüringen e.V.
Lyoner Str. 22
60528 Frankfurt am Main

Telefon: 069 – 66 07 85 00
Infos unter: www.adac.de

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

hallo hessen – Teil 1: Die Unterwasserwelt des Edersees

Ende der weiteren Informationen

Einfach abtauchen – Die Unterwasserwelt des Edersees

Stefan Pape liebt es, abzutauchen – Im Edersees. Nicht nur tagsüber, auch nachts zieht es ihn die Tiefe des zweitgrößten Stausees Deutschlands. Was er dort entdeckt, davon erzählt er heute in hallo hessen.

Weitere Informationen

Kontakt

Tauchsport Stefan Pape
Wilhelmshöher Allee 239
34121 Kassel

Telefon: 0 177 – 51 48 509
Telefax: 05 61 – 31 49 459
Mail: kontakt@tauchsport-pape.de
Infos unter: www.tauchsport-pape.de

Ende der weiteren Informationen

Lebensmittelhygiene in Sommer

Im Sommer steigen die Temperaturen und damit auch die Risiken beim Aufbewahren und Verarbeiten von Lebensmitteln. Bakterien, wie Salmonellen, und andere Keime haben bei hohen Temperaturen perfekte Bedingungen, um sich schnell zu vermehren. Unsere Expertin gibt Tipps zur Lebensmittelhygiene in den Sommermonaten.

Weitere Informationen

Kontakt

Verbraucherzentrale Hessen e.V.
Große Friedberger Straße 13 - 17
60313 Frankfurt am Main

Telefon: 0 69 – 97 20 10 900
E-Mail: vzh@verbraucherzentrale-hessen.de.
Infos unter: www.verbraucherzentrale-hessen.de

Telefonische Terminvereinbarung für alle Beratungsstellen unter:
Telefon: 0 69 – 97 20 10 - 900
Montag bis Donnerstag von 9 - 16 Uhr und Freitag von 9 bis 15 Uhr

Ende der weiteren Informationen

Hessenentdecker vor Ort

Auch heute machen sich unsere Hessenentdecker wieder für Sie auf die Reise. Immer auf der Suche nach Sehens- und Wissenswertem aus unserem Bundesland.

Pilze im Sommer – Sogar in der Stadt

Sie schießen gerade sprichwörtlich aus dem Boden: Pilze. Die feuchtwarme Wetterlage bietet den Organismen gute Bedingungen, um ihre Sporen zu verbreiten. Für Pilzfreund*innen eine gute Gelegenheit, schon jetzt im Sommer suchen zu gehen. Sogar in den Städten zeigen sich die schmackhaften Fruchtkörper. Doch mit dem Pilzwachstum steigt auch die Gefahr, dass sich Menschen vergiften.

Bei Unsicherheit: beraten lassen!
So mancher essbare Pilz sieht einem giftigen zum Verwechseln ähnlich. Wenn man unsicher ist, helfen Pilzberatungsstellen weiter.

Eine Liste der Pilzsachverständigen finden Sie auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Mykologie e. V.

Bei Verdacht einer Pilzvergiftung die Giftnotrufzentrale anrufen!
Beim Giftinformationszentrum der Länder Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland
GIFTNOTRUF: 06131 19240

Weitere Informationen

Kontakt

Klinische Toxikologie
II. Med. Klinik und Poliklinik der Universität Mainz
Langenbeckstr. 1
55131 Mainz
Internet: https://www.unimedizin-mainz.de/giz/uebersicht.html

Ende der weiteren Informationen


Moderation: Jens Kölker
Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 20.07.2021, 16:00 Uhr