Mit einem gefundenen Buntspecht im Wald vor einigen Jahren fing es an. Bei der Suche nach Hilfe kam Tanja Schäfer selbst auf die Idee, eine Wildtierhilfe aufzubauen, die über die Jahre ständig wuchs. Die ersten Klienten in diesem Jahr sind junge Eichhörnchen. Durch die Stürme in diesem Jahr und Baumfällungen fallen die Babies aus ihren Nestern. Dabei werden sie oft sogar verletzt.

In solchen Fällen ist Tanja Schäfer Ersatzmama. Sie päppelt die Jungtiere auf um sie später wieder auszuwildern.