Die hessische Polizei erklärt – Kein Verbrechen ist perfekt Auch nach Jahrzehnten öffnen die Experten des Landeskriminalamtes immer wieder die ungeklärten alten Fälle, die "Cold Cases". Denn die Technik wird immer besser, und gibt es eine neue Spur in einem Fall, dann werden auch alte Fälle noch einmal daraufhin überprüft. Eine wesentliche Rolle spielen dabei die DNA-Spuren. Dr. Harald Schneider ist Leiter der DNA-Abteilung im Hessischen Landeskriminalamt und erklärt heute, warum kein Verbrechen vollkommen perfekt ist.