Als leidenschaftlicher Modellbauer, dem vor etwas mehr als 10 Jahren eine Eisenbahn auf seiner Anlage gefehlt hat, fing alles an. Matthias Martin beschloss eine eigene Firma zu gründen und Modellbahn-Loks einfach selbst zu bauen. Heute gehört seine kleine Manufaktur zu den wichtigsten weltweit im Segment „Spur1“, das sind große Modelleisenbahnen im Maßstab 1:32. Die Bahnen, die er baut, kosten ca. 10.000 Euro. In hallo hessen erzählt er von seiner großen Leidenschaft.