Was sich nach Allradantrieb anhört, ist in Wirklichkeit ein Hund. Quattro begleitet nämlich sein Herrchen Günter Heiden auf Schritt und Tritt. Nicht im Haus, Garten oder Wald. Baustellen sind sein Revier. Baustellenlärm oder viele Menschen scheinen dem Hund nichts auszumachen. Zwischendurch sitzt er auch mal mit im Bagger. Entspannung gibt es dann bei einer Kajakfahrt mit seinem Besitzer. Zeit, dass wir den Labrador in dem ungewöhnlichen Umfeld einmal aufsuchen.