Frau wäscht Textilie in einer Waschschüssel
Auch einfache Hausmittel helfen bei der Fleckenentfernung. Bild © Colourbox.de

Ob Obst, Kaffee, oder Gras - Flecken in der Kleidung und anderen Textilien können ganz schön hartnäckig sein. Hauswirtschaftsmeisterin Bianca Windirsch verrät Tipps, wie Sie diese trotzdem entfernen können.

Frische Tomatenflecken:

In kohlensäurehaltiges Mineralwasser einlegen, der Sauerstoff löst die Farbe raus, danach mit Gallseife behandeln und in der Waschmaschine waschen.

Eingetrocknete Tomatenflecken:

Rasierschaum 10 Minuten einwirken lassen, dann in der Waschmaschine waschen.

Kaffeeflecken:

Mit etwas Flüssigwaschmittel und warmem Wasser betupfen, dann in der Waschmaschine waschen ODER mit selbst gemachtem Vorwaschspray (Rezept siehe unten) besprühen, 10 Minuten einwirken lassen, dann in der Waschmaschine waschen.

Frische Grasflecken:

Mit frischem Zitronensaft oder Essigessenz tränken und in der Waschmaschine waschen.

Eingetrocknete Grasflecken:

Wie frische Grasflecke behandeln, aber 10 Minuten einwirken lassen, dann in die Waschmaschine geben

Schweiß- & Deo-Ränder auf weißen Textilien:

Einen Esslöffel Zitronenpulver (steht im Lebensmittelladen beim Gelierzucker) in einem Liter warmem Wasser auflösen, das Kleidungsstück vier Stunden einweichen lassen und dann in der Waschmaschine waschen.

Heidelbeerflecken:

Zitronensaft 10 Min. einweichen lassen, dann in die Waschmaschine geben ODER eine Stunde in warme Milch legen, auswringen, dann Maschinenwäsche.  

Holunder-, Kirsch- oder Himbeerflecken:

Salmiakgeist 10 Minuten einwirken lassen  (Fenster öffnen, Handschuhe tragen!), danach Maschinenwäsche ODER selbstangerührte Natronpaste (Rezept siehe unten) über Nacht einwirken lassen, dann Maschinenwäsche.

Basis-Tipps:

  • Je eher ein Fleck entfernt werden, desto besser das Ergebnis!
  • Lebensmittel vom Kleidungsstück immer zuerst mit einem weißen Tuch abtupfen, keinesfalls mit z. B. einer roten Papierserviette, dann hätte man noch einen zusätzlichen Farbfleck.

Für unterwegs - Erste-Hilfe-Natron-Paste:

3 Esslöffel Natron mit 3 Esslöffel Wasser verrühren, in kleine Plastikdose abfüllen. Anwendung: Für einige Minuten auf dem Fleck einwirken lassen und mit Wasser abspülen.

Selbstgemachtes Vorwaschspray:

  • 75 ml Flüssige Gallseife (Drogeriemarkt)
  • 50 ml Alkohol, 40% Alkohol (z.B. Korn)
  • 300 ml abgekochtes, kaltes Wasser

Alle Zutaten mischen und in einen Pumpzerstäuber oder eine Blumenspritze füllen.

Anwendung des Vorwaschsprays:

Vor Gebrauch schütteln. Fleckige Wäsche mit dem Vorwaschspray gut befeuchten, 10 Minuten einwirken lassen und dann in der Maschine waschen.

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 10.07.2018, 16:00 Uhr