Seit März hat Effi B. Rolfs kein Einkommen mehr. Viele ihrer Anträge auf finanzielle Unterstützung waren erfolglos. Die Ensemblemitglieder sieht sie nur noch sporadisch. Schon über 30 Jahre leitet sie die "Schmiere", das heute zu den ältesten Privattheatern Frankfurts zählt und ganz ohne Subventionen auskommt. Ihr Vater hatte es 1950 gegründet und lange, genoss er als "Enfant terrible" einen legendären Ruf. Ausgerechnet jetzt zum 70. Bestehen der kleinen Satire-Bühne geht nichts mehr. Trotzdem will Effi nicht klagen, sondern vorwärtsschauen.