Die Themen: Wie künstliche Intelligenz unser Leben verändert | Die Komikerin Mirja Regensburg: Geboren, um uns zum Lachen zu bringen | Eine Reise durch die deutsche Gesellschaft anhand von Kochbüchern | Warum der Frankfurter Cäcilienchor bis heute beeindruckt | #gehessisch

Roboter, Smart Gadgets, Algorithmen – Wie künstliche Intelligenz unser Leben verändert

Videobeitrag

Video

zum Video Roboter, Smart Gadgets, Algorithmen – Wie künstliche Intelligenz unser Leben verändert

Ende des Videobeitrags

Künstliche Intelligenz boomt: Jede Woche kommen neue Programme, Roboter oder sogenannte „Smart Gadgets“ auf den Markt. Autos fahren bald, ohne dass jemand am Steuer sitzt, Roboter führen Operationen durch. Sie übernehmen Aufgaben, zu denen früher nur der Mensch fähig war – und machen das zum Teil sogar besser als wir selbst. [mehr]

Die Komikerin Mirja Regensburg: Geboren, um uns zum Lachen zu bringen

Videobeitrag

Video

zum Video Die Komikerin Mirja Regensburg: Geboren, um uns zum Lachen zu bringen

Ende des Videobeitrags

Sie kommt aus Nordhessen und nimmt gerne auch ihre Heimat aufs Korn: Mirja Regensburg wurde in Hümme, nördlich von Kassel geboren, und hat schon mit sechs Jahren Stand-up Comedy auf dem Kaffeetisch gemacht. Der Humor hier in Nordhessen, sagt sie, ist ein ganz besonderer. [mehr]

Du bist, was du isst? Eine Reise durch die deutsche Gesellschaft anhand von Kochbüchern

Videobeitrag

Video

zum Video Du bist, was du isst? Eine Reise durch die deutsche Gesellschaft anhand von Kochbüchern

Ende des Videobeitrags

Es scheint ein Paradox zu sein: Noch nie war das Angebot für Lebensmittel und nützliche Küchengeräte so groß wie heute. Gleichzeitig wird immer weniger gekocht. Wie steht es um unsere Gesellschaft, wenn wir uns teure Hochglanz-Küchen kaufen, diese aber gar nicht benutzen? Sind wir alle nur Selbstblender, die vor allem im Internet schöne Essfotos posten? Oder suchen wir doch noch im Kochen eine Art Ruhepol? [mehr]

Der Geist von 200 Jahren – Warum der Frankfurter Cäcilienchor bis heute beeindruckt

Videobeitrag

Video

zum Video Der Geist von 200 Jahren – Warum der Frankfurter Cäcilienchor bis heute beeindruckt

Ende des Videobeitrags

Es begann vor 200 Jahren im Wohnzimmer des Operntenors Johan Nepomuk Schelble in Frankfurt: 26 Damen und Herren der Frankfurter Bürgergesellschaft sangen miteinander.  Seitdem gibt es den Frankfurter Cäcilienchor, er ist Deutschlands zweitältester Konzertchor. [mehr]

#gehessisch: Das Schlimmste aus der Kulturwoche in 90 Sekunden

Videobeitrag

Video

zum Video #gehessisch

Ende des Videobeitrags

In unserer neuen Rubrik #gehessisch knöpfen wir uns satirisch die Nachrichten der Woche vor: Neue Kinostarts, Fauxpas der Stars, Gesprächswertiges aus Kultur und Politik, Glamour und Abseitiges – in 90 Sekunden nehmen wir auseinander, was die Welt gerade mehr oder weniger bewegt.

Alice Merton - Ein Kind der Rastlosigkeit

Videobeitrag

Video

zum Video Alice Merton - Ein Kind der Rastlosigkeit

Ende des Videobeitrags

Die Popsängerin Alice Merton ist das Musterkind einer internationalen weitgereisten, jungen Generation, für die Ausland und Mehrsprachigkeit zur Selbstverständlichkeit geworden sind. Geboren in Frankfurt als Kind einer Deutschen und eines Iren, verbrachte Alice Merton ihre Kindheit in Kanada. Mit 13 Jahren kam sie wieder nach Deutschland zurück, nach München, und lernte erstmals die Muttersprache ihrer Mutter. Ihren Schulabschluss absolvierte sie in England, wo ihre Eltern auch heute leben. Nach ingesamt elf Umzügen in vier Ländern landete die heute erst 24-Jährige schließlich in Berlin. Ihrer Musik hört man diesen rastlosen Weg an. Ende 2016 schaffte die Sängerin mit ihrem Song „No Roots" über ihr Gefühl, nirgendwo wirklich zu Hause zu sein, den großen Durchbruch. Der Titel erreichte prompt die deutschen, österreichischen und schweizerischen Charts. Eine ganze Generation fühlte sich offenbar von Mertons Song angesprochen. Ihre großen Stärke: ihre Lieder sind persönlich, ihre Musik authentisch. Um sich als Songwriter und Interpretin nicht verbiegen zu lassen, und weil sich keine passende Plattenfirma gefunden hat, gründete Alice Merton kurzerhand ihr eigenes Label Paper Plane Records International. Jetzt kommt sie in ihre Geburtsstadt zurück. Am 4.3. ist Alice Merton in Frankfurt zu Gast.

Moderation: Selma Üsük

Sendung: hr-fernsehen, "Hauptsache Kultur", 01.03.2018, 22:45 Uhr