Themen der Sendung: 100 Jahre Frauenwahlrecht: Braucht es neue weibliche Vorbilder? | Gezeichnete Erinnerung – Nora Krugs Graphic Memoir "Heimat" über das Deutschsein | Alleine auf dem Meer – Der Film STYX in der Bugwelle von Realität und Fiktion | Adorno-Preisträgerin: Die starken Frauen der Margarethe von Trotta | Sistergold – wie ein Frauen-Saxophon-Quartett die Bühne rockt

100 Jahre Frauenwahlrecht: Braucht es neue weibliche Vorbilder?

Videobeitrag

Video

zum Video 100 Jahre Frauenwahlrecht: Braucht es neue weibliche Vorbilder?

Ende des Videobeitrags

Männer! Immer wieder sind es Männer, an denen sich die Jugend ein Vorbild nehmen soll, sie bewundert und an ihnen emporschaut. Der Willy Brandt ist es in der Politik, der Goethe in der Literatur, der Einstein in der Wissenschaft, der Ronaldo im Fußball.

Gezeichnete Erinnerung – Nora Krugs Graphic Memoir "Heimat" über das Deutschsein

Videobeitrag

Video

zum Video Gezeichnete Erinnerung – Nora Krugs Graphic Memoir "Heimat" über das Deutschsein

Ende des Videobeitrags

Wenn sie in der New Yorker U-Bahn mit ihren Eltern in Deutschland telefoniert, ist es ihr unangenehm. In der Öffentlichkeit versucht sie ihren deutschen Akzent zu kaschieren. Immer wieder schwingt der Gedanke mit, es könnte sie jemand hören, dessen Familie durch die Deutschen in der NS-Zeit ermordet worden ist. Nora Krug ist Illustratorin und lebt und arbeitet seit 16 Jahren in New York. Seit ihrer Kindheit beschäftigt sie ein Thema: die Schuld der Deutschen.

Alleine auf dem Meer – Der Film STYX in der Bugwelle von Realität und Fiktion

Videobeitrag

Video

zum Video Alleine auf dem Meer – Der Film STYX in der Bugwelle von Realität und Fiktion

Ende des Videobeitrags

Was würden Sie machen, wenn Sie sicher auf einem Segelboot sitzen und vor ihnen ein havariertes Fischerboot auftaucht? Wenn Dutzende Menschen zu ertrinken drohen? Helfen?! Die Seenotleitstelle anfunken? Weiterfahren?! Die Frage richtet sich direkt an die Zuschauer des Films STYX, der am 13. September in die Kinos kommt.

Adorno-Preisträgerin: Die starken Frauen der Margarethe von Trotta

Videobeitrag

Video

zum Video Adorno-Preisträgerin: Die starken Frauen der Margarethe von Trotta

Ende des Videobeitrags

Sie gilt als eine der wichtigsten Filmemacherinnen des deutschen Kinos, hat mit Porträts starker Frauen in ihren Filmen beeindruckt. Nun bekommt Margarethe von Trotta in Frankfurt den Adorno-Preis verliehen.

Sistergold – wie ein Frauen-Saxophon-Quartett die Bühne rockt

Videobeitrag

Video

zum Video Sistergold – wie ein Frauen-Saxophon-Quartett die Bühne rockt

Ende des Videobeitrags

"Sistergold" – das sind Kerstin Röhn, Sigrun Krüger, Elisabeth Fläming und Inken Röhrs. Mit Sopran-, Alt-, Tenor- und Bariton-Saxophon spielen sie Evergreens, Eigenkompositionen und mischen sich bei ihren Auftritten auch gerne mal unters Publikum.

Tipp: Kate Vargas – Eine Geschichtenerzählerin mit rauer Stimme und Gitarre

Kate Vargas
Kate Vargas Bild © katevargas.bandcamp.com

Kate Vargas ist in New Mexico geboren. Mit 21 ging sie nach New York, um ihre Solo-Karriere voranzutreiben. Sie fasst schnell Fuß, spielt auf diversen nationalen und internationalen Festivalbühnen und singt sich mit ihrer unwiderstehlichen rauchigen Stimme ins Gedächtnis des Publikums.




Moderation: Cécile Schortmann
Redaktion: Tom Klecker, Simon Broll, Naomi Naegele

Unsere nächste Sendung ist am Donnerstag, 13.09.2018, 22:45 Uhr