Das Schöne am Schreiben sei, dass sie in ihren Geschichten die Welt retten kann, sagt Antje Herden, die in diesem Jahr für den Deutschen Kinder- und Jugendbuchpreis nominiert war. Nicht nur die reale, sondern auch die Paralleluniversen und magischen Orte, in die sie ihre jungen Leser entführt.