Die junge Mutter guckt wie die Mona Lisa und hat Muckis wie eine Ringerin. Auf einem Arm trägt sie ein süßes Baby. Auch zu ihren Füßen süße Babys, die einander gleichen wie ein Ei dem anderen; große Eierschalen liegen neben ihnen. Zwei Zwillingspärchen, aus zwei Eiern geschlüpft. Aber wo ist der Vater? Leonardo Da Vincis Schüler Giampietrino hat das Bild gemalt. Aber steckt möglicherweise auch ein bisschen Leonardo drin? Wie lassen sich die geheimnisvollen Bildhinweise entschlüsseln? "Hauptsache Kultur" knackt den Code.