Drei Monate lang in der Abgeschiedenheit schreiben und sich von der Natur inspirieren lassen: Genau das erlebt gerade die renommierte Berliner Lyrikerin und Schriftstellerin Marion Poschmann in Lahntal-Goßfelden. Sie ist die erste Stipendiatin des neu gegründeten Literaturvereins "Zwei Raben" in Oberhessen, der die literarische Tradition der ländlich geprägten Region und das "Nature Writing", das derzeit eine Renaissance erfährt, mit einem Autorenstipendium fördern will. Drei Monate lang wohnt und schreibt Marion Poschmann im Haus des ehemaligen Malers und Zeichners Otto Ubbelohde, bekannt für seine Illustrationen zu den Grimmschen Märchen. Seine Raben-Zeichnungen mit diesem undurchdringlichen Schwarz haben es ihr angetan. Mit ihren Gedichten über die Natur hat die Schiftstellerin 2017 den "Nature Writing"-Preis gewonnen, ihr Roman "Die Kieferninseln" stand im selben Jahr auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis. "Hauptsache Kultur" hat Marion Poschmann im Otto-Ubbelohde-Haus besucht.