Video

zum Video Tipp: OVE – Mittelmeer hinterm Deich

Gruppe von Musikern

Eigentlich hatten die Musiker von OVE Fernweh und wollten ihr neues Album in den Abruzzen produzieren, die Platte ist dann aber doch wieder im deutlich kühleren Nordfriesland entstanden. Sie heißt aber trotzdem "Abruzzo". Oder gerade deswegen. Denn sie klingt so: warm, nach Mittelmeer und Aperol-Spritz.

Weitere Informationen

Abruzzo Tour:
30.03. Schlachthof, Kassel

Ende der weiteren Informationen

Danach müssen sich die fünf Musiker offenbar gesehnt haben als sie ihr drittes Album einspielten. "Wir wollten da wirklich unsere Songs aufnehmen, aber dann ist doch irgendwie das Leben dazwischengekommen", erzählt Sänger Ove Thomsen schmunzelnd. "Wir sind zuhause geblieben." Kurzerhand holten sie sich die Mittelmeerwärme ins Watt'n Studio, das gleich hinterm Deich liegt, in Emmelsbüll-Horsbüll.

2016 hat die Hamburger Band um den Sänger, Songwriter und Namensgeber Ove Thomsen ihr Debütalbum "Ich will mir nicht so sicher sein" veröffentlicht, das fortan als Kleinod im deutschsprachigen Pop-Rock gehandelt wird. Was OVE auszeichnet sind ihre hintergründigen intelligenten Texte. Diese verpacken sie in fröhliche, mitunter auch leicht melancholische Indie-Folk-Melodien. Ab Ende März gehen Ove auf große Solo-Tournee, am 30 März 2019 sind sie im Schlachthof in Kassel zu erleben.

Sendung: hr-fernsehen, "hauptsache kultur", 07.03.2019, 22:45 Uhr