Noch gut acht Wochen, dann beginnen in Hessen die Sommerferien und normalerweise damit auch die Zeit, in der viele Familien in ihren Jahresurlaub fahren. Doch dieses Jahr fühlt sich der Gedanke an den Sommer ganz merkwürdig an. Gerade erst hat das Auswärtige Amt die weltweite Reisewarnung bis Anfang Juni verlängert. Vor ein paar Monaten stand uns noch die ganze Welt offen, Pauschalreisen und sich gegenseitig in den Preisen unterbietende Airlines machten Urlauben erschwinglich. Gerade die Fernreise brachte den nötigen Abstand zum Alltag. Erwandern wir uns diesen Sommer den Taunus oder erradeln wir die Rhön?