Eigentlich war es nur ein Routinevorgang für Tobias Picard, als er begann über 600 noch nicht archivierte Dias durchzuforsten. Doch dann war der Historiker am Institut für Stadtgeschichte verblüfft, was sich da vor ihm auftat.