Anfang des Jahres waren der Kampf gegen den Klimawandel und die Debatte über Zuwanderung noch heißdiskutierte Themen. Dann kam Corona und alles andere scheint unwichtig. Es ist wieder Zeit, über den eigenen Horizont hinauszuschauen, sagt deswegen die neue Ausstellung im Frankfurter Weltkulturen Museum über fünf Jahre zivile Seenotrettung am Beispiel des Vereins Sea-Watch.