Am 19. Februar erschießt Tobias Rathjen in Hanau neun junge Menschen, nur weil er sie für Migranten hält, weil sie nicht in sein deutschnationales Bild passen. Was hat sich seitdem verändert? Wie gehen die Hanauer heute mit der Tat um? Da ist zum Beispiel das Frankfurter Künstlerkollektiv, das den Opfern des Anschlags ein beeindruckendes Wandbild am Mainufer gewidmet hat...