Am Samstag, 2. Dezember 2017, beendet Deutschlands bester Turner Fabian Hambüchen seine aktive Karriere. Beim kleinen Finale der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Turnen in Ludwigsburg wird Hambüchen gegen 19.30 Uhr zum letzten Mal ans Reck gehen. Grund genug, auf die lange Karriere des „Turnflohs“ aus Wetzlar zurückzublicken.

Von den Anfängen als zwölfjähriger Nachwuchsturner bis hin zu den Triumphen, wie der Weltmeisterschaft 2007, der Auszeichnung als Sportler des Jahres 2007 und 2016 und der Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro, begleitet der Film die einzigartige Karriere des Weltklasseturners - die Geschichte eines kleinen Jungen aus Wetzlar, der es mit unermüdlichem Einsatz in die Geschichtsbücher geschafft hat.