Es ist ein Seitensprung, den die verheiratete Geschäftsfrau Thea bitter bereut: Seit sie sich während eines Erholungsurlaubs mit dem attraktiven Benedikt eingelassen hatte, plagt sie nicht nur ihr Gewissen. Darüber hinaus wird sie von dem vermeintlichen Charmeur mit einem gemeinsamen Sex-Video um 100.000 Euro erpresst. Thea sinnt auf Rache. Da kommt es ihr gelegen, dass sie in der gutgläubigen Buchhändlerin Babette eine Verbündete findet. Diese wurde von Benedikt erst zum Traualtar geführt und dann mit 300.000 Euro Kreditschulden sitzen gelassen. Zusammen mit der jungen Serviererin Sindy wollen die derart gedemütigten Damen dem hinterlistigen Schwerenöter ordentlich auf den Zahn fühlen.