Pierre Michaux, gelegentlicher Polizeispitzel für das Kommissariat Weimar, überrascht Hundt und Katzer am Morgen mit einer brisanten Info: In zwei Stunden soll eine Bank überfallen werden, das hat er in einer Kneipe aufgeschnappt.

Hundt und Katzer können den Überfall in letzter Sekunde verhindern, doch Lukas Hundt schießt bei der Polizeiaktion einem der Täter, Christian Beckmann, ins Bein. Im Krankenhaus wollen die Ermittler den Dieb vernehmen, doch Beckmann mauert.

Daraufhin bitten Hundt und Katzer Michaux, sich noch einmal in der Kneipe umzuhören, um an weitere Informationen zu gelangen. Doch der Franzose fliegt auf und wird von Michael Kühne, einem der mutmaßlichen Täter, massiv bedroht.

Jetzt will Hundt selbst auf Spurensuche gehen und plant eine Undercover-Aktion in der Kneipe. Doch auch das misslingt, und er wird entführt. Die gewaltbereiten Täter fordern den Austausch des Kommissars gegen den angeschossenen Komplizen im Krankenhaus.

Zur Lösung des Falls schickt das LKA Erfurt den Entführungsspezialisten Marc Meisterfeld nach Weimar. Doch Katzer, die in Sorge um Hundt ihren Schwarm Alex fast vergisst, weiß: Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.


(Der 14. Teil folgt am 31. Oktober.)

Weitere Informationen

Darsteller:
Kristina Katzer: Isabell Gerschke
Lukas Hundt: Oliver Franck
Elli Katzer: Rita Feldmeier
Jule Katzer: Anna Krajci
Alexander Rick: Mathis Landwehr
Yvette Müller: Sarah Alles
Dr. Leo Sturm: Tobias Schenke
Pierre Michaux: Daniel Wiemer
und andere
Drehbuch: Lars Albaum
Regie: Thomas Jahn

Ende der weiteren Informationen