Henok kann es fast nicht glauben, wenn er sich die Filmaufnahmen von damals ansieht – von jenem Tag vor drei Jahren. Damals lebte er mit seiner Familie im Merkato, einem berüchtigten Stadtteil in Addis Abeba. Dort tauchte plötzlich ein Schweizer Filmteam auf und machte ein Casting. Henok sang ihnen ein Lied vor. Die Männer vom Filmteam erzählten, sie suchten einen Jungen etwa in Henoks Alter. Der sollte die Hauptrolle spielen in einem Kinofilm. Das Casting war schnell vergessen, und Henok ging seinem Job als Metallklopfer nach – jeden Tag, um Geld zu verdienen, so wie viele andere Kinder in Äthiopien auch. Doch vier Monate später geschah es: ein Anruf für Henok aus der Schweiz – Henok soll die Hauptrolle spielen.