Anne Chebu genießt ihr Kräuter-Blüten-Dampfbad.

Anleitung von Kräuterfrau Annette Zimmermann.

Dampfbäder öffnen die Haut reinigend und bereiten sie vor für zum Beispiel eine Maske, die in die weiche Haut umso pflegender einwirken kann.

Rundgang durch den wilden Garten, sammeln von Blüten und Blättern für ein Dampfbad, zum Beispiel:

  • Holunderblüte – hautglättend, entzündungshemmend, erfrischend
  • Rosenblüten – duftend, ausgleichend, belbend, desinfizierend
  • Minzeblätter – erfrischend, kühlend, durchblutungsfördernd, zusammenziehend für großporige Haut
  • Lindenblüten – hautberuhigend, entzündungshemmend, gut verträglich besonders für trockene, empfindliche Haut
  • Gänseblümchen – hautklärend, gut verträglich bei empfindlicher Haut
  • Malve – reizlindernd, Feuchtigkeitsmantel umhüllend für trockene Haut
  • Thymian – hautklärend, durchblutungsfördernd, desinfizierend, bei unreiner, fettiger Haut

Das Dampfbad dauert fünf Minuten, danach ein paar Minuten ruhen.


Sendung: hr-fernsehen, "herkules", 19.07.2020, 19:00 Uhr