Ist die "Ahle Wurscht" bald nur noch begrenzt verfügbar?

Rezept von Jörg und Christine Luckhardt vom Gasthof “zum hohen Lohr"

Zutaten Teig:

  • 150 g Butter
  • 300 g Mehl
  • 5 EL Wasser
  • 1 Prise Salz

Zutaten Füllung:

  • 350 g Ahle Wurscht in Scheiben geschnitten
  • 150 g Lauch (geputzt und feingeschnitten)
  • 200 g Kirschtomaten
  • 1 EL Butter
  • 300 g Saure Sahne
  • 6 Eier
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

(Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.)

Mehl, Butter und Salz in einer Schüssel zu „Streuseln“ verarbeiten. Wasser hinzugeben und alles zu einem Teig vermengen. Den Teig abgedeckt eine halbe Stunde durchkühlen lassen, während man die Füllung vorbereitet.
Zum Backen benötigt man eine 26 cm Springform. Diese ausfetten und mit Paniermehl ausstreuen.

In dieser Zeit nun den Lauch putzen, waschen und schneiden, sowie die Kirschtomaten waschen und vierteln. Eine Pfanne mit der Butter erhitzen. Den Lauch darin an schwenken und bei Seite stellen. Die Saure Sahne mit den Eiern verrühren und mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Jetzt den Teig in der Springform geleichmäßig verteilen mit einem ca. 1 cm hohen Rand. Den Teig mit der Gabel mehrmals einstec [PDF - 165kb]hen und 10 Minuten vorbacken.
Nun etwas Sauerrahm auf den Teig geben und dann die Hälfte der Ahlen Wurscht darauf verteilen. Als nächstes den Lauch in die Form geben und wieder Sauerrahm darüber. Nun folgt die restliche Ahle Wurscht. Anschließend den restlichen Sauerrahm vorsichtig über den Kuchen verteilen. Zu guter Letzt werden die Tomatenviertel im Kreis gelegt, wie Obst bei einem Kuchen.

Der Kuchen kommt nun noch einmal für 30 Minuten in den Backofen.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "herkules", 04.08.2018, 19:00 Uhr