Im Winter ist es schön gemütlich zu Hause, doch „herkules“-Moderatorin Rebecca Rühl zeigt, was es außerhalb der eigenen vier Wände auch bei kalten Temperaturen zu erleben gibt. Dabei geht es ausnahmsweise über die hessischen Landesgrenzen hinaus: bei einer Eselwanderung am Kahlen Asten.

Eselliebhaber André Stielicke hat sich mit seiner Eselzucht einen Lebenstraum erfüllt und sagt: „Störrische Esel gibt es nicht! – Ich kenne nur störrische Menschen.“  Er erklärt uns die Eselsprache und zeigt uns wie man sich nach der tierischen Wanderung wieder stärken kann.

Weitere Informationen

Weitere Infos

Donkey-Event.de
André Stielicke
Schneilstr. 2
59955 Winterberg
Kontakt:
Telefon: +49 2981 8997798
E-Mail: stielicke@big-mountain.eu
https://www.donkey-event.com

Startpunkt:
Kahler Asten in Winterberg
Astenturm 1
59955 Winterberg

Anmeldungen werden am gleichen Tag bis 12.00 Uhr entgegen genommen unter 02981/8997798
Preis pro Person 25,00 €
Preis für Kinder unter 12 Jahre 12,50 €

Ende der weiteren Informationen

Was den Eseln schmeckt, das schmeckt auch uns. Nicht nur Heubraten landet auf den Tellern, auch kulinarisch werden Trends gesetzt. Beim „Heidewirt“ wird international und regional, innovativ und klassisch gekocht. Denn Heidewirt André Stielicke hat neben seiner Hauptkarte mit klassischer Wirtshaus-Küche auch eine Food Rebel-Karte – mit exotischen und vegetarischen Gerichten für ernährungsbewusste junge Kunden. Nicht nur die Zutaten sind außergewöhnlich, auch die die Präsentation der Food-Rebel-Küche. So wird die Suppe nicht einfach in einem Teller serviert, sondern wird im Trichter angerichtet. Ein kulinarisches Erlebnis.

Rezepte aus der Sendung:

Gut gestärkt geht’s zurück ins Regenwetter. Nach oben auf die Wetterwarte Kahler Asten. Vorhersagen und Unwetterwarnungen haben André Stielicke damals schon fasziniert. Doch der Beruf des Wetterbeobachters stirbt aus. André Stielicke ist der letzte auf dem Kahlen Asten. Alles wurde automatisiert und von Maschinen übernommen. Bis auf eine Messung, die noch von Hand gemacht wird. Mit einer Schneesonde misst der 36-Jährige jeden Tag wie viel Wasser im Tal ankommen wird.

Weil in Winterberg der Name Programm ist, können auch die Besucher zu Wintersportlern werden. Bei der Fahrt im Taxibob kommt herkules-Moderatorin Rebecca Rühl an ihre Grenzen. Zusammen mit einem Profi rast sie mit 120 Km/h durch den Eiskanal der Eisarena Winterberg.

Weitere Informationen

Weitere Infos

Ein erfahrener Bobpilot und drei Gäste bilden jeweils ein Team. Mit der „Formel Eins des Wintersports“ durch die 1.600 m lange Bobröhre rasen und den ca. 60 Sekunden langen Nervenkitzel in einem originalen Viererbob genießen.

Ticketpreis: 99,00 Euro pro Person und Fahrt

Bobbahn Winterberg im Hochsauerland
An der Kappe
59955 Winterberg
www.bobbahn.de
Büro:
Olympic Bob Race GbR
Postfach 1420
59944 Winterberg
Telefon 01805.007263 (14ct/min)
Fax 02981.820097
info@olympic-bob-race.de

Unter der oben genannten Telefonnummer von Montag bis Sonntag in der Zeit von 8:00 bis 22:00 Uhr.

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Berghotel Kahler Asten

Einkehren, übernachten, eine außergewöhnliche Küche und beeindruckende Aussichten genießen.
Den Vater der Sauerländer Berge mit Astenturm und angrenzendem Berghotel mit 2 Restaurants,
17 Doppelzimmern und Naturkunde-Ausstellung ist nur 6 km vom Zentrum Winterbergs entfernt zu finden.
Lecker. Kreativ. Gesund. Bezahlbar. Im Restaurant Heidewirt wird anders gekocht. Serviert werden Trends aus der ganzen Welt und eine saisonal wechselnde Auswahl westfälisch inspirierter Gerichte.

Berghotel Kahler Asten
Astenturm 1
59955 Winterberg
Tel: +49 2981 9283555
info@kahler-asten.eu
https://www.kahlerasten.de/restaurant-heidewirt

Ende der weiteren Informationen

Moderation: Rebecca Rühl

Sendung: hr-fernsehen, "herkules", 19.01.2020, 19:00 Uhr