Am südlichsten Rand des Vogelsbergs liegt eine kleine Seenlandschaft. Sie wurde im 16. Jahrhundert angelegt und versorgte die hohen Herren während der Fastenzeit mit frischem Fisch. Heute wird hier zwar immer noch geangelt, aber viel mehr stehen jetzt der touristische Aspekt, das Erleben von Natur und ganz besondere Konzerte in dieser Region im Vordergrund.

Moderator Dieter Voss ist unterwegs rund um den Nieder-Mooser See, in der Vogelsberg-Gemeinde Freiensteinau, und er trifft unter anderem auf folgende Besonderheiten und Menschen: Eine nahezu unveränderte Orgel von 1791 sorgt dafür, dass seit vierzig Jahren in Nieder-Moos ein weit über den Vogelsberg hinaus bekanntes Konzertereignis stattfindet – der Initiator und Musikliebhaber Alexander Eifler erzählt über das Instrument und seine Faszination.

Ob Surfen, Stand-up-Paddeling oder Segeln, der Nieder-Mooser See ist ein Eldorado für Wassersportler und Badesee-Liebhaber, und Meistersegler Thorsten Rohde weiß jeden dafür zu begeistern.

Im Freiensteinauer Ortsteil Reichlos gibt es ein Kleinod, das Scheunenmuseum. Das bunte Spektrum an vorwiegend alten Ausstellungsstücken des Museums hat Claus Weber dazu genutzt, es in AGRO-Art umzusetzen – sehr witzig, aber auch tiefsinnig, auf jeden Fall: toll.

Kaltblüter und Holzrückearbeiten sind das Metier von Volker Schmelz - eine Leidenschaft, die ihn einfach nicht loslässt.