Geflügel-Roulade
Geflügelroulade mit Pfiff Bild © Colourbox.de

Die karibische Geflügelroulade wird mit Kokos, Ananas-Chilirelish und Kürbiskraut serviert. Das Rezept kommt von der Genussakdemie in Frankfurt.

Zutaten für 4 Personen:

  • 20 ml Balsamicoessig (weiß)
  • 1 Prise Zucker
  • 60 g Serranoschinken (pro Person eine Scheibe)
  • 4 St. Geflügelrouladen (dünne Scheiben)
  • 400 g Hokkaido-Kürbis
  • 2 Schalotten
  • 100 g Ananas (gewürfelt)
  • Eine Chilischoten
  • 1 Msp. Currypulver
  • 1 EL Currypaste
  • 1 Gewürzbeutel (Lorbeer, Sternanis, Zimtstange)
  • 30 g Kokoraspeln
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung Geflügelroulade:

Die Hähnchenbrust von der Haut und dem Knochen befreien und plattieren. Die Kokosraspeln anrösten. Schalottenwürfel in Pflanzenöl glasig anschwitzen. Die Currypaste zugeben und mit der Geflügelbrühe ablöschen. Jetzt die Kokosmilch dazugeben, einkochen und mit Limettensaft abschmecken. Das Hähnchen auf ein Noriblatt legen leicht, salzen und die Kokos-Currypaste darauf verteilen. Zu einer Rolle formen und dann in Alufolie straff einrollen und bei 80°C 20 min. garen.

Zubereitung Kürbiskraut:

Den Hokaido entkernen und auf einer Vierkantreibe grob raspeln. Die Schalotten schälen, fein würfeln und mit dem Kürbis glasig in einer Pfanne anschwitzen. Salz, Pfeffer, Zucker, 1Lorberblatt, 1 Sternanis, 1 Zimtstange zugeben und mit hellem Balsamico ablöschen. Jetzt 100 ml Geflügelfond auffüllen und al dente garen. Zuletzt nochmal abschmecken und servieren.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hessen à carte", 17.02.2018, 16.45 Uhr