Chutney
Bild © Colourbox.de

Koch Erik Arnecke vom Hotel "Sonne" in Frankenberg verät, wie ein Kürbischutney gelingt.

Zutaten:

  • 1 kg geriebener Muskatkürbis (mittlere Seite auf der Vierkantreibe)
  • 3 geriebene säuerliche Äpfel
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • Saft und Schale von 2 Zitronen
  • 100 ml Weißweinessig
  • 2 EL Senfsaat
  • 1 EL englisches Senfpulver
  • ½ TL Zimt
  • 1 EL geriebener Ingwer
  • ein Gewürzbeutel mit (2 Sternanis, 10 Pimentkörner, 1 TL schwarze Pfefferkörner, 10 Nelken, etwas Muskatblüte, 5 Lorbeerblätter)
  • ein kleines Bündchen Zitronenthymian
  • Salz 

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander vermischen, ca. 1 Stunde lang Flüssigkeit ziehen lassen. Danach alles in einen breiten Topf geben und unter Rühren aufkochen lassen. Die Hitze etwas reduzieren und 5 Minuten köcheln lassen. Das Chutney abschmecken und noch heiß in ausgespülte Gläser füllen und fest verschließen.

Das Chutney eignet sich für viele dunkle Fleischspeisen z.B. Wild, zu Fisch oder auch zum Käse. Wenn das Chutney ein paar Tage nach der Produktion durchziehen kann, schmeckt es umso besser! 

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "Hessen à la carte", 03.03.2018, 16:45 Uhr