Gebratene Ente

Ein Rezept von Matthias Klein-Arndt, „Goldener Karpfen“, Fulda.

Zutaten:

für die Ente:

  • 1 Ente


  • Für die Füllung :
  • 2 Äpfel, klein schneiden
  • 2 Zwiebeln, klein schneiden
  • 2 Stängel Thymian, klein hacken
  • 1 Stängel Rosmarin, klein hacken
  • Salz, Pfeffer
  • 5 Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt

für die Soße:

  • Flügelknochen von der Ente
  • 200 ml Rotwein
  • 500 ml Geflügelfond
  • 20 g Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • 5 Wacholderbeeren
  • 2 Karotten, in 1 cm große Würfel geschnitten
  • 1 Lauch, in 1 cm große Würfel geschnitten
  • ½ Kopf Sellerie, in 1 cm große Würfel geschnitten

Zubereitung:

Die Ente gründlich außen und innen abwaschen. Alle Zutaten gut vermengen und in die Ente stopfen. Die Ente binden, indem man 20cm Seil am Kopf frei lässt, danach geht man außen an der Ente entlang bis hinten an die Keulen. Die Keulen wickelt man 2-mal mit dem Seil ein und geht an der anderen Seite der Ente wieder vor zum Kopf, dort bindet man alles straff zusammen. Die Ente auf ein Blech legen mit 1cm Wasser und bei 180°C für 120 Min in den Ofen schieben bis sie goldbraun ist.

Die Flügelknochen der Ente in einen Topf schön braun anbraten, Gemüse zugeben und mit anrösten, Tomatenmark dazu und mit Rotwein und Fond ablöschen. Wacholderbeeren und Lorbeerblatt dazugeben und etwa 1Std. leicht köcheln lassen. Sauce durch ein feines Sieb passieren, evtl. noch abbinden.


Sendung: hr-fernsehen, "hessen à la carte", 12.12.2020, 16:45 Uhr