salsiccia

Ein Rezept für 8 Personen von Orlando Piroddi, L´isola Sarda, Frankfurt am Main.

Zutaten:

  • 500 g mittelgroße Fregola
  • 300 g frische sardische Salsicciawurst
  • 20 g getrocknete Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Glas Weißwein (Vermentino)
  • 1 Handvoll glatte Petersilie
  • 4 Zweige frische Minze
  • 150-200 g frischer junger Spinat
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • ca. 1,5 l Gemüse-Lammbrühe (vorab gekocht aus: 3 Stangen Staudensellerie, 3 Karotten, 2 Zwiebeln, Lorbeerblätter, 1 kg Lammknochen, Petersilie

Zubereitung:

Zwiebeln, Knoblauch und die getrockneten Tomaten klein schneiden. Minze und Petersilie hacken. In einem Topf ca. 3 EL Olivenöl erhitzen und die getrockneten Tomaten, Zwiebeln und den Knoblauch andünsten. Die Fregola hinzugeben und unter Rühren etwas andünsten. Die gehackte Minze und Petersilie dazugeben und dann mit dem Weißwein ablöschen und verdampfen lassen. Langsam die Brühe in den Topf gießen bis alles bedeckt ist. Etwa 15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen, und immer wieder rühren, damit nichts ansetzt (aber immer wieder Brühe dazugeben). Am Ende die gewürfelter Salsiccia und Spinat in die Brühe geben. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Die Frègula Suppe soll am Ende etwas suppiger sein als ein Risotto, etwa so wie eine etwas dickere Suppe. Die Kochzeit je nach gewählter Fregola-Sorte und -Größe. Heiß servieren, entweder pur oder mit geriebenem Pecorino bestreuen.


Sendung: hr-fernsehen, "Hessen à la carte", 18.07.2020 16:45 Uhr