Ein Rezept des Landgasthaus Kehl

Ein Rezept von Benjamin und Dieter Kehl, Landhaus Kehl, Lahrbach.

Zutaten:

  • 4 Stück Gänsekeule
  • 2 Karotten
  • ½ Lauch
  • 1 Zwiebel
  • ¼ Sellerie
  • ½ Orange
  • ½ Apfel
  • 150 ml Rotwein
  • 50 ml Calvados
  • 250 ml Gänsefond
  • Salz, Pfeffer
  • Estragon
  • Beifuß
  • Cranberrymarmelade

Zubereitung:

Gänsekeule zuschneiden, würzen und mit Marmelade einreiben. Zur Seite stellen, sodass die Gewürze einziehen können. Röstgemüse waschen und kleinschneiden. Gänsekeulen scharf anbraten. Danach in eine tiefe Bratform geben. Nun Gemüse rösten, Äpfel und Orangen zugeben und mit Rotwein/Calvados ablöschen. Reduzieren lassen. Mit Gänsefond auffüllen. Sud mit Gemüse in die Bratform geben und bei 140°C die Gänsekeulen weich schmoren. Hin und wieder mit Wasser auffüllen. Fleisch nach Fertigstellung entnehmen und bei starker Oberhitze kross werden lassen.

Zutaten Semmelknödel:

  • 250 g trockene Brötchen
  • 250 ml Milch
  • 1 Ei
  • Zwiebel Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Brötchen kleinschneiden. Mit lauwarmer Milch übergießen und circa 30 Minuten einweichen lassen. Derweil Zwiebel kleinschneiden und andünsten. Petersilie fein hacken. Zwiebeln, Ei und Petersilie mit den Brötchen vermengen. Mit Salz, Pfeffer abschmecken und in gewünschte Form bringen. Die Semmelknödel in kochendes Wasser geben, und bei schwacher Hitze gar ziehen lassen.

Zutaten Cranberrysauce:

  • 2 Schalotten
  • 50 g getrocknete Cranberries
  • 20 ml Portwein
  • 20 g brauner Zucker
  • 200 ml Fond von den Gänsekeulen
  • etwas Butter
  • Salz, Pfeffer
  • Zitrone

Zubereitung:

Die Schalotten fein würfeln und in einem Topf mit Butter und Zucker leicht karamellisieren. Mit Portwein ablöschen. Die Cranberries dazugeben. Mit Gänsefond auffüllen und leicht  einkochen lassen. Mit Butter leicht aufmontieren und mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken.


Sendung: hr-fernsehen, "hessen à la carte", 07.12.2019, 16:45 Uhr