Rinderroulade
Rinderroulade mit Kartoffelpüree und Champagnerkraut Bild © hr

Ein Rezept von Constantin von Gratkowski, Restaurant Lindenallee, Bad Homburg

Zutaten für vier Personen:

  • 800g Rinderoberschale in Scheiben
  • 4 Gewürzgurken
  • 4 EL Senf
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Scheiben Speck
  • 1 Karotten
  • 1/2 Lauch
  • 1/2 Sellerie
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 l Rotwein

Zubereitung:

Speck, Gurken und Zwiebeln klein hacken und anschwitzen. Das Rindfleisch in Scheiben schneiden und diese dünn klopfen. Das Fleisch salzen und pfeffern und mit Senf bestreichen. Die Rouladen mit der angeschwitzen Masse füllen und die Rouladen mit Rouladennadeln fixieren, dann von beiden Seiten anbraten. Die Rouladen in einen Bräter setzen. Karotten, Lauch, Zwiebeln, Sellerie anbraten, mit Rotwein auffüllen und mit Salz und Muskat abschmecken. Das Wurzelgemüse mit dem Wein dann auf die Rouladen geben, die Form mit Alufolie abdecken und dann die Rouladen bei 180 Grad 2,5 Stunden im Ofen garen.

Zutaten Kartoffelpüree

  • 800 g Kartoffeln
  • 50 ml Sahne
  • 50 ml Milch
  • 20 g Butter
  • Salz, Muskatnuss nach Geschmack

Zubereitung

Kartoffeln schälen, klein schneiden und garen. Heiß durch die Presse drücken, mit Sahne, Milch, Butter und Gewürzen vermengen.

Zutaten Champagnerkraut für 4 Personen:

  • 1/2 kleiner Spitzkohl
  • 1 Scheibe Speck
  • 1 Zwiebel
  • 50 ml Champagner/Winzersekt
  • 50 ml Sahne
  • Salz, Petersilie

Zubereitung:

Speck und Zwiebel klein schneiden und in Butter anschwitzen. Spitzkohl klein schneiden und dazu geben. Mit Winzersekt ablöschen, mit Sahne verfeinern und gar köcheln. Vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hessen à carte", 16.03.2019, 16:00 Uhr