hac - Hausmannskost
Ein Klassiker: Rinderroulade Bild © hr

Die Rinderroulade wird mit Selleriepüree serviert. Das Rezept kommt von der Genussakademie in Frankfurt.

Zutaten für 4 Personen:

  • 20 ml Balsamicoessig (weiß)
  • 2 EL Dijonsenf
  • 40 g Mehl
  • 4 St. Rouladen (dünn, vom Rind)
  • 4 St. Speck (dünne Scheiben)
  • 2 St. Gewürzgurke
  • 500 g Sellerieknolle
  • 1 St. Zwiebeln (klein)
  • 30 g Butter
  • 100 g Crème fraîche
  • 1 Pr. Pfeffer
  • 1 Pr. Salz

Zubereitung Rinderroulade:

Die Rouladen mit etwas scharfem Senf bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebeln schälen und zusammen mit den Gurken und dem Speck klein schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und beides etwas andünsten. Anschließend die Rouladen mit den Zwiebel- und Gurkenstückchen belegen. Die Scheiben aufrollen und befestigen, dann in etwas Mehl wälzen. Butter in einem Topf erhitzen und die Rouladen darin rundum scharf anbraten.

Zubereitung Selleriepüree:

Den Sellerie waschen, schälen und in nussgroße Stücke schneiden. Danach in Salzwasser weichkochen abgießen und bei 130°C 10 min ausdampfen lassen. Zuletzt mit Crème fraîche und Butter solange mixen bis das Püree richtig glatt ist. Mit Salz, und hellem Balsamico abschmecken.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hessen à carte", 17.02.2018, 16.45 Uhr