Einmal im Jahr treffen sich in der Hainmühle in Homberg (Ohm) Stammgäste, Apfelweinkelterer und Freunde des Hauses zu einem großen Menü mit Apfelwein. Die Köche haben sich viele neue Gerichte einfallen lassen.

In jedem ist der Apfel als Zutat zu finden. Für das einfache Landgasthaus ist das siebengängige Apfelweinmenü eine große Herausforderung.

Für hundert Gäste reicht der Platz, und die bekommen Einiges geboten: zunächst Handkäscarpaccio an herbstlichen Salaten, dann ein Apfelwein-Senf-Süppchen, herbstlich hessische Pizza und Charlotte von Zander und geräucherter Forelle an Apfel-Meerrettichsoße; draußen gibt es dann ein Lebkucheneis mit Apfelchip und im Hauptgang Sauerbraten vom Vogelsberger Wildschwein mit Spätzle-Auflauf und Rotkohl, gefolgt vom Winter-Schmackofatz. Zu jedem Gang wird eine andere Apfelweinsorte serviert. Die Kamera war den ganzen Tag dabei: in Küche, Keller und Gastraum.

Die Rezepte der Sendung zum Nachkochen:

Ein Film von Nina Thomas

Sendung: hr-fernsehen, "Hessen à la carte", 18.01.2020, 16:45