Wer hat sich nicht schon einmal gewünscht, eine „Zeitreise“ in vergangene Jahrhunderte unternehmen zu können? Im Freilichtmuseum Hessenpark in Neu-Anspach können die Besucher eine solche Zeitreise unter dem Titel „Bornhäusers Reisen“ buchen. Der Historiker Torsten Halsey und sein Kollege Alexander Maser haben sich diese interessante Aktion ausgedacht, bei der die Gäste mit historischen Figuren in einzelnen Häusern zusammentreffen. Natürlich wird dabei auch gekocht und gekostet. Aus dem 18. Jahrhundert bereitet die Hessenpark-Hausfrau Iris von Stephanitz auf offener Feuerstelle feine Zimtwaffeln zu, einen schmackhaften Gerstenbrei und ein Salatgemüse.