Zwei junge Leute haben jeweils die urige Gastwirtschaft der Eltern im Taunus übernommen und verbinden nun gewachsene Tradition mit neuen Ideen.

hac - Hausmannsküche im Taunus
Das Lokal "Zur Eisenbahn" in Grävenwiesbach Bild © hr

Im Lokal "Zur Eisenbahn" in Grävenwiesbach bereitet Christine Wick Kartoffelstrudel mit Blutwurst und Lauchschaum zu. Außerdem gibt es Schweinemedaillons unter der Apfelkruste und einem Kartoffel-Sellerie-Stampf. Robbin Schubert aus dem Gasthaus "Zur frischen Quelle" in Laubach im Taunus erfreut seine Gäste mit einem tollen Handkäsesalat mit Lauchküchlein und geräucherter Taunusforelle.

Außerdem gibt es bei ihm einen kräftigen Gemüseeintopf mit Tafelspitz und Laubacher Schnitzel mit Meerrettichsoße und Bratkartoffeln. In beiden Lokalen arbeiten die Eltern noch gern mit und freuen sich darüber, dass die Familienbetriebe in der nächsten Generation weitergeführt werden.

Rezepte aus der Sendung:

Kartoffel-Blutwurststrudel auf Lauchschaum
Schweinemedaillons unter der Apfelkruste, Specksauce, Karotten und Kartoffelselleriestampf
Tafelspitz mit Wirsinggemüse

Weitere Informationen

Adresse aus der Sendung

Zur Eisenbahn
Naunstädter Str. 14
61279 Grävenwiesbach
Telefon: 06086-454
Infos unter: www.gasthofzureisenbahn.de

Ende der weiteren Informationen

Ein Film von Michaele Scherenberg

Sendung: hr-fernsehen, "Hessen à la carte", 21.04.2018, 16:45 Uhr