Die einfachen guten alten Rezepte sind oft am besten. In Willingshausen in der Schwalm gibt es ein ländliches Gasthaus, in dem mehrmals in der Woche der frische knusprige "Platz" aus dem Backofen auf den Tisch kommt.

Der Boden der Spezialität besteht aus Brotteig, der Belag ist kräftig und nahrhaft. Die Wirtin der "Gürre Stubb" Marlies Kalbfleisch kennt viele Variationen für ihren Platz, und sie bereitet auch andere Traditionsgerichte zu wie ihre Schwälmer Klöße mit Speckfett.

Wenige Straßen weiter duftet es nach Landkuchen: Gudrun Erbe vom Erbehof betreibt mit ihrer Familie eine Töpferei und backt in den traditionell getöpferten Formen guten Hefekuchen mit Rosinen und Streußeln. Viel gelernt hat sie von Mutter Anka, einem Schwälmer Original, die auch das Rezept der "Pitzkuchen" hinterlassen hat. Pitzkuchen backt die Familie noch heute im alten Hirtenhaus im schwarzen Waffeleisen auf dem holzbefeuerten Herd. Jedes Jahr am Pfingstmontag ist "Mühlenmarkt" in der Straße zwischen Töpferei und Mühle, da gibt es reichlich Kuchen nach alten Rezepten.

Rezepte aus der Sendung

Hefekuchen mit Ananas
Peters Heringsalat
Petersilien- und Zwiebelploatz
Pitzkuchen
Schwelmer Kartoffelklöße
Schwelmer Kartoffelsuppe

Weitere Informationen

Adressen aus der Sendung

Gürre Stubb
Marlies Kalbfleisch
Bernsburger Straße 1
34628 Willingshausen
Telefon: 06697/919100
Internet: www.dieguerrestubb.de

Erbehof
Schwälmer Töpferei
Untergasse 12
34628 Willingshausen
Telefon: 06697/386

Ende der weiteren Informationen

Ein Film von Michaele Scherenberg

Sendung: hr-fernsehen, "hessen à carte", 27.01.2018, 16.00 Uhr