Alexander Hohlwein aus Limburg zelebriert "weltoffene Aromaküche", Johannes Frankenbach aus Eltville hat sich der klassischen französischen Kochkunst verschrieben: Ihre Wege zum Michelin-Stern waren unterschiedlich, aber eines haben die beiden jungen Köche gemeinsam: ihre Liebe zum Produkt und ihre Hingabe ans Kochen. Für uns präsentieren sie eine Neuinterpretation der Grünen Soße mit Bachforelle und ein Kalbsfilet mit Kalbkopf-Perlgraupenrisotto und Pfifferlingen.

Zwei junge hessische Spitzenköche, die sich ihren Traum vom Michelin-Stern mit zwei ganz unterschiedlichen Restaurant-Konzepten erfüllt haben: Johannes Frankenbach kocht im "Jean" in seiner Heimatstadt Eltville klassisch französisch auf höchstem Niveau. Sternekoch Alexander Hohlwein hat von seinen Wanderjahren die Aromen der Welt mit in seine Heimatstadt Limburg gebracht und präsentiert sie dort im "360 Grad".

"hessen á la carte" zeigt zwei Gerichte aus der Sterneküche, die jeder daheim nachkochen kann: Bachforelle, mit Frankfurter 7 Kräutern, Schinkenvinaigrette und Eigelbcreme sowie Kalbsfilet mit Pfifferlingen, grünem Spargel und Kalbskopf-Perlgraupen Risotto.

Die Rezepte aus der Sendung:

Weitere Informationen

kontakt

Restaurant "Jean"
Hotel Frankenbach
Wilhelmstraße 13
65343 Eltville am Rhein

Telefon: 06123 - 9040
E-Mail: info@hotel-frankenbach.de
Infos unter: www.hotel-frankenbach.de/de/jean.php


Restaurant "360 Grad"
Bahnhofsplatz 1A
65549 Limburg an der Lahn

Telefon: 064 31 - 21 13 360
E-Mail: info@restaurant360grad.de
Infos unter: www.restaurant360grad.de

Ende der weiteren Informationen


Ein Film von Mathias Münch
Sendung: hr-fernsehen, "hessen à la carte", 26.09.2020, 16:45 Uhr