Tarik Rose, Spitzenkoch von der Elbe, geht auf kulinarische Rundreise durch den schönen Norden. Quer durchs Land besucht er Züchter, Bauern und Lebensmittelproduzenten, die mit ganzem Herzen in ihrer Arbeit aufgehen. In dieser Folge ist Tarik Rose im Wendland. Hier besucht er Fried Graf von Bernstorff auf seinem Schloss in Gartow (Niedersachsen). Das Barockensemble hat 100 Zimmer und zahlreiche Nebengebäude. Der Erhalt der Gebäude kostet ein Vermögen. Der Graf finanziert das mit Wald- und Forstwirtschaft, einem Brennereibetrieb und der Jagd. Wenn schon mal ein Koch auf dem Schloss auftaucht, denkt sich der Graf und spannt Tarik Rose kurzerhand für das große Hoffest ein. Doch bevor die Party steigt, geht es mit Fried Graf von Bernstorff und Revierinhaber Peter Burkhardt auf einen kleinen Ausflug in den Wald der Gräflich Bernstorff‘schen Betriebe. In dem Generationsunternehmen wird heute schon an das gedacht, was in langer Zukunft sein könnte. Zurück aus dem Forst brauchen alle eine schnelle Stärkung. Der Spaziergang über das insgesamt 6.000 Hektar große gräfliche Anwesen hat sie hungrig gemacht. Und Tarik Rose wurde inspiriert: Er will Rehfilet-Spieße mit Kirsch-Chutney und gegrilltem Sellerie zubereiten. Fleisch vom Wild ist das gesündeste Fleisch überhaupt. Zum abendlichen Hoffest kredenzt der Koch von der Elbe einen echten Edel-Burger: Dafür wird das Rehfleisch bei niedriger Temperatur so langsam gegart, dass es fast schon von allein zerfällt und gezupft werden kann. Gekrönt wird diese Burger-Kreation mit Spitzkohlsalat. Wer andere bekocht, muss nicht abwaschen. Tarik Rose dreht den Spieß um und überlässt diesen Job dem Grafen, gutes Essen und Adel verpflichten eben.