"Gut Ding will Weile haben": Dieser Spruch gilt in der europäischen Küche auch für den Rinderbraten. Immer wieder will er in Ruhe durchziehen, kochen und ruhen - und vor jeder einzelnen Ruhephase gibt es für Kochschüler Dennis Wilms ordentlich was zu tun.

Cornelia Polettos "Grundkurs Rinderbraten" ist eindeutig eher etwas für ein Sonntagsessen in größerer Runde, man zelebriert und genießt schon seine Zubereitung, sein Duft erfüllt das Haus schon lange, bevor man ihn auftischt. Wie so oft hat das norddeutsche Kochduo neben dem Klassiker auch eine südländische Variante zu bieten:

Neben dem gekochten Scherzel - österreichische Bezeichnung für bestimmte Stücke beim Rindfleisch - mit zweierlei Saucen bereiten sie am Sonntag einen Chianti-Braten mit Tomaten zu.