Das Wochenende steht an – doch nach Draußen strömen ist nur in Zweiergrüppchen möglich. Sich fit halten in Zeiten von Corona bleibt eine Herausforderung. Das gilt für Hobbysportler genauso wie für Profis. Die Vereine müssen kreativ werden, auch um sich finanziell über Wasser zu halten. Wir blicken auf tausende Breitensportler im Home-Gym, die HSG Wetzlar und den Profifußball. Außerdem: was rät ein Sportmediziner jetzt?