„Hessen von oben“ führt dieses Mal über Höhen und Wälder, zeigt Landschaften im Schnee und in ihrer Blüte. Ganz dicht umfliegen wir jedes Schloss und jeden Kirchturm. Der Einsatz einer Drohne schafft uns Einblicke in die verstecktesten Stellen, die vom Boden so gar nicht zugänglich wären. Zunächst fliegen wir im Süden. Vom Vulkanland zum Felsenmeer. Wir starten mit dem Helikopter im Vogelsberg. In Schloss Steinau schüttelt Frau Holle für uns ihre Kissen. In der Wetterau sieht man aus der Luft den perfekten Grundriss der Klosterkirche Arnsburg. Wir begleiten die Museumsdirektorin der Keltenwelt am Glauberg bei ihrem Flug mit ihrer Piper über geheimnisvolle Vegetation: eine römische Villa, von der man nur Schatten in einem Feld sehen kann. Wir sind hautnah bei den Störchen und ihrem ...