12:25 Uhr, Flughafen Frankfurt. Das größte Passagierflugzeug der Welt ist soeben gelandet: Der A380. Die Maschine mit mehr als 500 Passagieren kommt aus Tokio und soll in 90 Minuten wieder abheben. Jede Minute, die sich der Abflug verspätet, kostet die Airline viel Geld. Geld, das die Unternehmen vom Flughafen zurückfordert, falls das Zeitfenster nicht eingehalten wird. Es beginnt ein Kampf gegen die Zeit. Der Ramp-Agent ist der Chef am Gate und für den Arbeitsablauf zuständig. Er muss in Sekunden Entscheidungen treffen, Pannen managen, Lösungen finden und neben der Zeit immer auch die Sicherheit des Flugzeugs im Blick behalten. Ein Job, der viel Diplomatie, Geschick und Organisationstalent erfordert. Und vor allem eins: Starke Nerven.