Felipe Blanco Wißmann will seine Kirche wieder voll kriegen – nicht nur an Weihnachten. Deshalb tut der evangelische Pfarrer aus Reinheim im Odenwald alles, um mit den Menschen in seiner Gemeinde ins Gespräch zu kommen.

„Ich warte nicht, bis die Leute zu mir kommen, ich gehe raus zu den Leuten. Der Plan ist, dass wir nicht so weitermachen wie bisher.“ Die treuen Kirchenanhänger sterben weg, junge Menschen kommen kaum. Doch genau die Jungen will der Pfarrer in seiner Gemeinde ansprechen.

Seine Devise: Kirche mal anders, lebendiger, moderner, bunter - und vor allem nah dran, am Menschen, da wo er lebt. Denn eine Gesellschaft ohne Kirche – da fehlt etwas, davon ist er überzeugt. Gemeinsam mit seiner Frau Pfarrerin Yvonne Blanco Wißmann versucht er, Kinder zu begeistern, indem er mit ihnen wandern geht, Jugendliche, indem er mit ihnen Filme produziert. Sogar Gottesdienste bietet er auf der Kerb an, um etwa auch Vereine mit ins Boot zu nehmen. Die moralischen und ethischen Botschaften, die das Pfarrerspaar vermitteln will, schwingen immer mit – ganz nebenbei. Und für den Valentinstag hat er sich auch etwas Besonderes ausgedacht.

Geht sein Konzept auf? Kann er den Trend zum Kirchenaustritt aufhalten? Und wie schafft er es, auch die Alten nicht zu vergessen, die auf ihn zählen? Denn die Zeit wird manchmal ganz schön knapp.

„hessenreporter“-Autorin Julia Hurtzig begleitet den Reinheimer Pfarrer bei seinem Versuch, alle in seiner Gemeinde mitzureißen, die Traditionalisten und die Kirchenverweigerer. Ob sich die Mühe lohnt?

Sendung: hr-fernsehen, "hessenreporter", 26.11.2018, 21:45 Uhr