Sie wollen hoch hinaus mit ihren Fahrrädern - bis auf den Berg Fuji. Die Hinterländer Mountainbiker haben sich dieses Mal ein asiatisches Ziel in den Kopf gesetzt. Sie wollen hessischen Spuren in Japan entdecken und den 3.776 Meter hohen Berg besteigen. Werden sie es schaffen?

In Marburg im Japanzentrum fängt ihre Reise an. Hier in der Universität versuchen sie erste Hinweise zu finden auf Hessen, die nach Japan ausgewandert sind. Noch ist ihre Reise in weiter Ferne, doch bald schon finden sie sich im dichten, sehr chaotischen Autoverkehr Nagasikis wieder.

In Japans Großstädten sind sie mit ihren Rädern absolute Ausnahme, da müssen sie ganz schön aufpassen. Zeit zum Angsthaben bleibt nicht, denn sie haben für ihre achttägige Reise ein strenges Programm - da ist es schon schlimm genug, dass sie manches Mal Schwierigkeiten haben, den Weg zu finden.

Ob Bäcker, Handelsvertreter oder Fotoapparate-Produzent, ihre Suche ist voller Hindernisse - und da ist ja auch noch der Wunsch, mal auf einem Hochhaus zu radeln und den Berg zu besteigen, der leider mit Schnee bedeckt ist und ganz schön hoch ...

Eine Reportage von Petra Stein