Wie ist es, wenn man in Hessen ohne Aufenthaltsgenehmigung lebt? Wenn man keine Krankenversicherung hat? Wenn man nicht einmal legal eine Wohnung mieten kann und sich immer vor der Polizei fürchten muss? Hessenreporterin Sara Bhatti will es herausfinden. Über ein Jahr lang versucht sie das Netz der Illegalität zu durchleuchten und mit Menschen ins Gespräch zu kommen, die im Verborgenen leben. Wie viele Menschen sich in Hessen tatsächlich illegal aufhalten, ist natürlich nicht feststellbar. Der hessische Flüchtlingsrat schätzt ihre Zahl auf bis zu 40.000. Man weiß wenig über sie. Einige von ihnen sind Geflüchtete, die eigentlich in Italien leben müssten, aber hier dank Flaschenpfand und einem Netz aus Ehrenamtlichen eine bessere Überlebenschance haben. Hinzukommen abgewiesene Asylbew...