Heftige Auseinandersetzungen bei einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in Kassel. Viele tausende sogenannte Querdenker*innen versammelten sich nahe der Innenstadt, teils ohne Maske und mit viel Gewaltpotential.

Die Polizei hatte Schwierigkeiten die Lage unter Kontrolle zu bringen. Es gab Festnahmen, Pfefferspray und Schlagstöcke kamen zum Einsatz. Aber auch die Gegendemonstranten ließen nichts anbrennen. Die Querdenker haben ihre ganz eigene Sicht auf die Dinge und die tragen sie massiv vor. Wer sind diese Querdenker? Wie sind sie vernetzt? Was wollen sie erreichen? Und wie stark ist die Gegenbewegung?

Sendung: hr-fernsehen, "hessenschau extra", 20.03.2021, 20:15