Mit 835 Metern ist der Basaltfelsen der zweithöchste Berg in der Region und wird die "Perle der Rhön" genannt. Bei schönem Wetter hat man von oben einen atemberaubenden Blick. Die Milseburg ist zwischen Danzwiesen und Kleinsassen, in der Gemeinde Hofbieber gelegen. Vom Parkplatz Danzwiesen geht es immer bergauf, festes Schuhwerk wird empfohlen. Der Berg ist mystisch und sagenumwoben, einst lagerten dort die Kelten und unter den schroffen Felsen soll der Riese Mils begraben sein.

Auf dem Gipfel angekommen, lohnt sich die Einkehr in die Milseburghütte. Erbseneintopf mit Wurst oder hausgemachte Gulaschsuppe, zu essen gibt es viele Rhöner Spezialiäten, in uriger, rustikaler Hüttenatmosphäre. Patrizia Kümpel betreibt die Hütte seit Jahren und nicht selten helfen ihr die Gäste und packen an, tragen einen Holzkorb in die Hütte. Denn dort gibt es kein Strom und fließend Wasser. Stimmungsvoll wird es, wenn wöchentlich um 13 Uhr die Montagssinger ihr Bestes geben. 

Öffnungszeiten: Mo, Sa, So, 11-18 Uhr, "Montagssingen" jeweils 13 Uhr

Weitere Infos:

Geschätsstelle Tourismus- und Gewerbeverein
Im Nässenfeld 53
36145 Hofbieber
Tel.: 06657 8465
E-Mail: tgv@hofbieber.de

Gemeindeverwaltung Hofbieber
Schulweg 5
36145 Hofbieber
Tel.: 06657 - 987-0
Fax: 06657 - 987-119
E-Mail: info@hofbieber.de
Infos unter: www.hofbieber.de

Milseburghütte
36145 Hofbieber – OT Danzwiesen
Tel.: 06684/919455
Mobil: 0151/17841877
Fax: 06684/635
E-Mail: info@milseburghuette.com
Infos unter: http://www.milseburghuette.com