In Erbach im Odenwald befinden sich die Produktionsstätte von Koziol, der dazugehörige Outlet-Store und die Glücksfabrik - das Firmenmuseum, das immer am Wochenende für Besucher geöffnet hat. In den Ausstellungsräumen erlebt man eine interaktive Zeitreise durch die Firmengeschichte von Koziol.

Los ging es damit, dass der Töpfer Bernhard Koziol 1912 von Polen nach Erbach kam. Doch bei Töpferwaren blieb es nicht. Später wurden unter dem Firmennamen Koziol Elfenbeinschnitzereien hergestellt bis man sich später auf Kunststoffe fokussierte.

Das Museum zeigt viele schöne und auch kuriose Gegenstände, die in den vergangen Jahrzehnten entstanden. Auf der Besucherplattform kann man außerdem einen Blick in die Produktion werfen und sich davon überzeugen, dass wirklich alles "Made in Germany" ist. In Workshops besteht die Möglichkeit, selbst mal eine Traumkugel zu basteln, für die Koziol neben seinen formschönen und trotzdem praktischen Haushaltsgegenständen besonders bekannt ist.

Geöffnet hat das DESIGN-OUTLET Dienstag bis Samstag 10:00 bis 18:00 Uhr und an Sonntagen von 14:00 bis 18:00 Uhr.

Die GLÜCKS-KANTINE ist Donnerstag bis Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet und von 14:00 bis 18:00 Uhr an Sonntagen.

Das KOZIOL-MUSEUM ist an Samstagen von 11:00 bis 17:00 Uhr und an Sonntagen von 14:00 bis 17:00 Uhr für Besucher geöffnet.

Der Eintritt beträgt 3,- Euro für Erwachsene, für Kinder bis zwölf Jahren ist der Eintritt frei.

Traumkugel-Workshops finden immer samstags statt, dafür muss sich allerdings vorher angemeldet werden. Taschen-Workshops gibt es nur auf Anfrage.

Weitere Informationen

weitere informationen

Bernhard Koziol GmbH & Co.
Werner-von-Siemens-Str. 90
64711 Erbach
Telefon: 06062 - 604325
E-Mail: gluecksfabrik@koziol.de
Infos unter: www.koziol-gluecksfabrik.de

Ende der weiteren Informationen

"Die Hausfrau im Winter" – Veranstaltung im Hessenpark

Videobeitrag
Eine Frau in traditioneller Kleidung geht durch die Tür eines Fachwerkhauses.

Video

zum Video "Die Hausfrau im Winter" – Veranstaltung im Hessenpark

Ende des Videobeitrags

Im Hessenpark wird Geschichte lebendig. Die alten Fachwerkhäuser, die hier wieder aufgebaut wurden, werden historisch „bespielt“. Und so schlüpft die Historikerin Iris von Stephanitz regelmäßig in die Rolle der Frieda Sommer, die wirklich mal in diesem Haus gelebt hat. Von Stephanitz spielt die Hausfrau und zeigt, wie man in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts im Winter gekocht, geputzt und gehaushaltet hat. Besuchern erklärt sie zum Beispiel die sogenannte Kochkiste: eine Holztruhe wurde mit Laken und Heu gefüllt, damit dort wohlverpackt, die Kartoffeln im Topf nach dem Erhitzen auf dem Ofen weiterkochen konnten, ohne, dass man dafür noch mehr Brennholz verwenden musste. Von solch energiesparenden Maßnahmen kann man heute noch viel lernen, findet die Historikerin.

"Gutes aus der Stube: Die Hausfrau im Winter" am 12. Januar, ab 11:00 Uhr. Die Kosten für die Veranstaltung sind im Eintrittspreis für den Hessenpark von 9,- Euro enthalten. Eine extra Anmeldung ist nicht nötig.

Der Hessenpark generell ist vom 1. November bis 28. Februar für Besucher geöffnet. Samstags, sonn- und feiertags von 10:00 bis 17:00 Uhr, bis 16:00 Uhr ist Einlass. Vom 1. März bis 31. Oktober hat der Hessenpark täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet und Einlass ist bis 17:00 Uhr.

Weitere Informationen

weitere informationen

Freilichtmuseum Hessenpark
Laubweg 5
61267 Neu-Anspach/Taunus
Telefon: 06081 - 5880
E-Mail: service@hessenpark.de
Infos unter: www.hessenpark.de

Ende der weiteren Informationen

Eiskünstler

Videobeitrag
Ein Herz aus Eis.

Video

zum Video Eiskünstler

Ende des Videobeitrags

Kalte Finger erwünscht. Eis, gefrorenes Wasser mit Meißel und Kettensäge bearbeiten. Eine eigene Figur, ob Herz, Schwan oder etwas ganz Persönliches gestalten. Das kann jeder vom Profi lernen. Von Eiskünstler Björn Sippel. Er ist ein wahrer Meister und schafft eisige Kunstwerke.

Wie‘s geht, zeigt er seinen Teilnehmern in seinen Eisschnitzkursen. Jeder Teilnehmer bekommt einen 60 Kilogramm schweren Klareisblock. Unter der Anleitung von Björn Sippel kann jeder Teilnehmer das Eis nach den eigenen Vorstellungen bearbeiten und dann natürlich auch behalten.

Björn Sippel kommt nach Voranmeldung zu jedem nach Hause. Dort darf das Eiskunstwerk dann auch gleich einen Platz bekommen. Pro Person zahlt man 30,- Euro.

Weitere Informationen

weitere informationen

Ice Design Björn Sippel
Im Rasen 12
37290 Meißner-Germerode
Telefon: 05657 - 234
Mobil: 0160 - 8226436
Fax: 05657 507
E-Mail: sippel@eis-design.com
Infos unter: www.eisdesign.de

Ende der weiteren Informationen

Therme Sinnflut

Videobeitrag
Zwei Frauen unter einem Wasserfall.

Video

zum Video Therme Sinnflut

Ende des Videobeitrags

Draußen, wie schon seit Wochen, Schmuddelwetter. Ein Mittel für eine bessere Laune? Ein Tag in der Therme. Mit Schwimmen, Sauna und Massage. Bäder dafür gibt es ja zum Glück viele mit den verschiedensten Angeboten. Ein ganz besonderes darunter ist das Sinnflut in Bad Brückenau. Es hat ein großes Spaßbecken mit einer Kletterwand, eine Riesenrutsche und einen schönen Saunabereich. Das Wasser in diesem Bad stammt aus der "Siebener Quelle" und ist durch die hohe Konzentration an Mineralien besonders gut für die Haut.

Im Saunabereich können sich Entspannungshungrige zwei Mal am Tag, um 14:30 Uhr und 18:30 Uhr, auf eine ganz besondere Saunavariante freuen – die sogenannte Klangreise. Mit Klangschalen, Regenmacher und einer schön erzählten Geschichte der Saunaexperten.

Außerdem werden auch vielfältige Massagen angeboten. Und auch hier finden sich die Klangschalen wieder, bei der Klangschalenmassage. Ein höchst vibrierendes und tolles Erlebnis.

Montag bis Sonntag jeweils von 10:00 bis 21:00 Uhr geöffnet. Der Saunabetrieb geht von 10:00 bis 22:00 Uhr. Freitag und Samstag von 10:00 bis 23:00 Uhr. Dienstag ist ausschließlich Damensauna. Das Sauna Außenbecken hat im Winter von Sonntag bis Donnerstag von 10:00 bis 21:45 Uhr geöffnet. Freitags und samstags von 10:00 bis 22:45 Uhr. Der letzte Einlass findet um 19:45 Uhr statt.

Die Eintrittspreise für die Badeanlage kosten für Erwachsene 7,- Euro, ermäßigt 4,50 Euro. Sauna inklusive der Badeanlage kostet für Erwachsene 14,50 Euro und ermäßigt 10,50 Euro.

Weitere Informationen

weitere informationen

Therme Sinnflut
Am Gänsrain 2
97769 Bad Brückenau
Telefon: 0 97 41 91 12-55
E-Mail: Stadtwerke@stw-brk.de
Infos unter: www.sinnflut-therme.de

Ende der weiteren Informationen

Tipps für Trips

Videobeitrag
Palmengarten

Video

zum Video Tipps für Trips

Ende des Videobeitrags

Die in der Sendung vorgestellten "Tipps für Trips" finden Sie [hier].








Moderation: Jens Kölker
Sendung: hr-fernsehen, "hessentipp", 11.01.2019, 18:45 Uhr