Grüne-Soße-Trüffel, Schokobembel, Trinkschokolade und Eintracht-Praline – Michis Schokoatelier steht für beste Schokolade. Ausgewählte und nachhaltige Rohstoffe werden hier sorgfältig verarbeitet und es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch Veganer werden in dieser Chocolaterie fündig.

Schokolade macht glücklich, das kann wohl jeder bestätigen. Besonders in ihrer edelsten Form – der Praline. Dieses mit unterschiedlichen Füllungen versehene Schokokonfekt gilt als die Krönung der Chocolatierkunst, erstmals hergestellt in Frankreich, am Hof des "Sonnenkönigs" Ludwig XIV.

Doch so aufwendig die Herstellung scheint, Grundkenntnisse sind auch für interessierte Laien leicht erlernbar. In "Michis Schokoatelier" in Frankfurt finden regelmäßig Seminare statt, in denen jeweils bis zu acht Teilnehmer zu wahren Pralinenprofis werden.
In zweieinhalb Stunden erlernen die Schokoliebhaber, in munterer Atmosphäre und angeleitet durch den Chef Michael Kitz selbst, die Herstellung verschiedener Pralinensorten. Nebenbei erfahren die Kursteilnehmer auch viel Kurioses und Lehrreiches über Schokolade. Natürlich dürfen die fertigen Köstlichkeiten, hübsch verpackt, mit nach Hause genommen werden.

Das Pralinenseminar findet regelmäßig am Samstag statt und kostet 77,- Euro pro Person. Eine rechtzeitige Anmeldung ist erforderlich, da diese Kurse sehr beliebt sind.
Im eineinhalb stündigen Workshop zur Schokoladen Herstellung erfahren die Teilnehmer und Teilnehmerinnen, wie man vor über 1.000 Jahren Kakao bearbeitet hat und wie man es heute tut. In Gemeinschaftsarbeit werden Kakaobohnen gemahlen und daraus "Schokolade" hergestellt. Das Event kostet 33,- Euro pro Person.

Der Laden hat Dienstag bis Freitag von 11:00 bis 18:45 Uhr und an Samstagen von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen

weitere informationen

Michis Schokoatelier
Sandweg 60
60316 Frankfurt
Telefon: 069 - 40 89 80 66
Fax: 069 - 13 81 88 72
E-Mail: info@michis-schokoatelier.de
Infos unter: www.michis-schokoatelier.de

Ende der weiteren Informationen

JEDE(R) kann malen lernen in Knüllwald Rengshausen

Ein Landschaftsgemälde aus Ölfarben auf die Leinwand zaubern, das kann wirklich jeder lernen, zumindest bei Alexander Talarowski. Der 37-Jährige ist zertifizierter Tier- und Landschaftsmaler.

In seinen Kursen erlernen die Teilnehmer die sogenannte "Nass-in-Nass-Technik", die schon Fernsehmaler Bob Ross in den 80er-Jahren seinen Zuschauern beibrachte.

Videobeitrag
Getrocknete Ölfarben mit dazugehörigem Material wei Spachtel und Pinsel.

Video

zum Video JEDE(R) kann malen lernen in Knüllwald Rengshausen

Ende des Videobeitrags

Auf nassem Untergrund lassen sich die Ölfarben gut verwischen und so entstehen eindrucksvolle Farbverläufe, die Landschaften formen. Durch geschicktes Tupfen und Drehen der speziellen Pinsel, sind auch Bäume und Sträucher nichts mehr, wovor sich ungeübte Maler fürchten müssen. Und am Ende des Tages halten die Teilnehmer tatsächlich ein eigenes Landschaftsgemälde in den Händen.

Der Tageskurs kostet 89,- Euro, Materialkosten eingerechnet. Termine gibt es auf Anfrage.

Weitere Informationen

weitere informationen

Atelier Alexander Raffael Talarowski
Taubenweg 1
34593 Rengshausen
Telefon: 05685 - 77 49 994
E-Mail: atelier.malschule.talarowski@gmail.com
Infos unter: www.atelier-talarowski.de

Ende der weiteren Informationen

Schneeschuh-Wanderung in Willingen

Videobeitrag
Spaziergänger in der Nähe von Willingen

Video

zum Video Schneeschuh-Wanderung in Willingen

Ende des Videobeitrags

Wer träumt nicht davon – abseits der Wege, durch tief verschneite Landschaft zu laufen? Im Willinger Upland ist dies mit Schneeschuhen möglich. Mit dem Tourenguide in den Schnee und eventuell durch den Nebel, ein beinahe mystisches Erlebnis. Was früher aus purem Holz war, ist heute natürlich Hightech: die Schneeschuhe.

Weil jeder sein Tempo selbst bestimmen kann, ist es ein Sport für jung und alt.

Schneeschuhtouren gibt es auf Anfrage ab fünf Personen, inklusive Ausrüstung. Die Kosten pro Person liegen bei 29,- Euro.

Weitere Informationen

weitere informationen

Snow & Bike Factory
Jörg Stremme
Zur Hoppecke 5
(Talstation Ettelsberg-Kabinenbahn)
34508 Willingen
Telefon: 05632 923751
E-Mail: info@ski-willingen.de
Infos unter: www.ski-willingen.de

Ende der weiteren Informationen

Streichholzkünstler

Videobeitrag
Streichholzmodell eines Hauses.

Video

zum Video Streichholzkünstler

Ende des Videobeitrags

Franz Gruber hat ein ganz besonderes Hobby: Seit vielen Jahren baut er historische Gebäude aus Streichhölzern nach. Die Christ-Erlöser Kathedrale in Moskau, das Kapitol in Washington und die Pariser Notre Dame zählen dazu, aber auch regionale Bauwerke wie die Rathäuser von Groß-Umstadt und Michelstadt, das Pfälzer Schloss und das Darmstädter Stadion am Böllenfalltor. Zigtausend Streichhölzer benötigt der 70-Jährige für ein Kunstwerk – und hunderte Arbeitsstunden, die er gerne investiert, seit er in Rente gegangen ist.

Jetzt zeigt Franz Gruber 36 seiner Objekte in einer eigenen Ausstellung, in der Säulenhalle im Rathaus Groß-Umstadt hat er dafür 200 Quadratmeter Fläche zur Verfügung. Während der Öffnungszeiten wird er selbst anwesend sein, um Besuchern seine Bauwerke zu zeigen und Fragen zu beantworten.

Die Ausstellungseröffnung findet am 18. Januar um 19:00 Uhr statt, die Ausstellung ist dann bis zum 03. Februar jeweils mittwochs bis freitags von 14:00 bis 18:00 Uhr sowie samstags und sonntags von 10:00 bis 18:00 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen

weitere informationen

Ausstellung
Rathaus Groß-Umstadt
Kunstforum Säulenhalle
Am Markt 1
Groß-Umstadt

Künstler
Franz Gruber
Lichtenberger Straße 2a
64832 Babenhausen
Telefon: 06073 63225
E-Mail: info@streichholzwelt.de
Infos unter: www.streichholzwelt.de

Ende der weiteren Informationen

Tipps für Trips

Videobeitrag
Ein Artist hängt kopfüber in einer Schaukel.

Video

zum Video Tipps für Trips

Ende des Videobeitrags

Die in der Sendung vorgestellten "Tipps für Trips" finden Sie [hier].










Moderation: Simone Kienast
Sendung: hr-fernsehen, "hessentipp", 18.01.2019, 18:45 Uhr