Bärlauch sammeln
Bärlauch ist ein typisches Frühlingskraut. Bild © Imago Images

"Eier-Schreiberei-Zeit" | Bärlauch-Wanderung und Schloss Rothestein bei Bad Sooden-Allendorf | Tag der Astronomie | Führungen auf der Straußenfarm Tannenhof | Musikmesse in Frankfurt

"Eier-Schreiberei-Zeit" | 30. und 31. März

Kalligraphie stammt aus dem griechischen und heißt übersetzt so viel wie schön schreiben. Roma Fromme Monsees beherrscht diese Kunst in jeder Form – es ist ihre Leidenschaft.

Eierschreiberei nennt sie es zur Osterzeit, dann ist ihre Projektionsfläche dreidimensional. Durch die ovale Form ist jedes Ei eine echte Herausforderung, aber sie liebt es Eier zu bemalen. So entstehen in ihrem Atelier ganz viele österliche Motive mit Kalligraphie auf dem Ei und wer sich ihre Kunst anschauen möchte; Samstag und Sonntag von 11:00 bis 17:00 Uhr lädt Roma Fromme Monsees in ihr Haus der Buchstaben ein in Hatzfeld. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Galerie Skriptorium Museum
Roma Fromme-Monsees (Dipl.-Ing.)
Berleburger Straße 18-20
35116 Hatzfeld (Eder)
Telefon und Fax: 06467 - 83 67
E-Mail: info@fromme-monsees.de
Infos unter: www.fromme-monsees.de

Ende der weiteren Informationen

Bärlauch-Wanderung und Schloss Rothestein bei Bad Sooden-Allendorf | 31. März

Auf der geführten Tour durch ein einsames Waldtal nahe Allendorf treffen Wanderer auf die Reste einer kleinen Siedlung und erfahren, wer vor 1000 Jahren hier sesshaft wurde. Außerdem weiß der Naturparkführer wo Bärlauch wächst und was ihn vom Maiglöckchen unterscheidet, denn das sieht verblüffend ähnlich aus, ist aber giftig. Zur Kontrolle die Blätter zwischen den Fingern reiben, riecht‘s nach Knoblauch ist es Bärlauch. Nach acht Kilometern kommen die Wanderer zur Kaffee-Zeit bei Schloss Rothestein an.

Ohne Anmeldung mit wandern kostet 5,- Euro. Am Sonntag um 11:00 Uhr ist Treffpunkt am Parkplatz Hagebaumarkt in Bad Sooden-Allendorf.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land
Telefon: 05651 - 99 233 0
E-Mail: info@naturparkfrauholle.land
Infos unter: www.naturparkfrauholle.land

Ende der weiteren Informationen

Tag der Astronomie | 30. März

"Möge die Nacht mit uns sein. Licht aus – Sterne an!" ist das Motto der Sternenfreunde bundesweit und auch beim Familientag in der Orangerie in Kassel. Ein buntes Programm lädt zum Mitmachen ein. Sonnenuhren und Sternenbilder basteln oder das Planetarium mal selbst steuern. Ist das möglich? An diesem Tag schon: mit dem X-Box-Controller finden Besucher den eigenen Weg durchs All.

4,- Euro kosten Eintritt, Führung und Mitmach-Aktionen. Für Kinder und Jugendliche ist alles sogar kostenfrei – am Samstag von 13:00 -17:00 Uhr beim Familientag im Astronomisch-Physikalischen Kabinett und in Hessens größtem Planetarium in Kassel.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Planetarium
An der Karlsaue 20a
34121 Kassel
Telefon: 0561 - 316 80 500
Fax: 0561 - 316 80 555
E-Mail: orangerie@museum-kassel.de
Infos unter: www.museum-kassel.de
Infos unter: www.astronomietag.de

Ende der weiteren Informationen

Führungen auf der Straußenfarm Tannenhof | 30. und 31. März

Ihr Gehirn ist kleiner als ihr Auge. Sie gehören zu den Vögeln, obwohl sie gar nicht fliegen können. Dafür schaffen Strauße mit ihren langen Beinen 70 Kilometer in der Stunde.

Auch in Hessen sind sie mittlerweile als Nutztiere heimisch. Federn, Haut und Fleisch werden verwertet. In Schaafheim beginnt auf der Straußenfarm Tannenhof am Wochenende die Saison, dazu wird außerdem das 10 jährige Jubiläum gefeiert. Es finden stündliche Führungen am Samstag und Sonntag für 2,- Euro statt. Außerdem gibt es Straußenbratwurst, Kaffee, Kuchen und jede Menge Geschichten.

Samstag, den 30. und Sonntag, den 31. März, jeweils von 12:00 bis 17:00 Uhr. Führungen sind um 12:30 Uhr, 13:30 Uhr, 14:30 Uhr und 15:30 Uhr. Aktionspreis: 2,- Euro pro Person.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Tannenhof
64850 Schaafheim
Telefon: 06073 - 980 774

Ende der weiteren Informationen

Musikmesse in Frankfurt | 2. bis 5. April

Es ist DIE internationale Messe, wenn es um Instrumente, Musiksoftware, Noten und  Zubehör geht. Für Musiker und Musikinteressierte DAS Highlight des Jahres … Wer noch auf der Suche nach SEINEM Instrument ist: man kann auch selbst ran und ausprobieren, die Profis der Szene treffen, fachsimpeln, Fragen stellen, Kontakte knüpfen. Dazu gibt es jede Menge Konzerte, Workshops, Vorführungen und Diskussionen. Dienstag, der 2. bis Freitag, den 5. April, von 10:00 bis 18:00 Uhr.

Die Tageskarte kostet 45,- Euro bei Online-Buchung 30,-Euro. Eine Tageskarte inklusive Eintritt Prolight, Sound und Musikmesse Festival Armband kostet als Online-Ticket 30,- Euro und an der Kasse 40,- Euro.

Eine Dauerkarte inklusive Eintritt, Armband und Eintritt zur Musikmesse Plaza kostet als Online-Ticket 45,- Euro und an der Kasse 60,- Euro. Eine ermäßigte Tageskarte für Kinder ab 7 Jahren, Schüler, Studenten, Behinderte; inklusive Eintritt und Armband kostet 16,- Euro.

Ein Festival Ticket inklusive Eintritt zur Musikmesse täglich ab 17:00 Uhr, freitags ganztägig und Samstag, den 6. April Eintritt zur Musikmesse Plaza kostet als Online-Ticket 15,-Euro und an der Kasse 15,- Euro.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Veranstalter
Messe Frankfurt GmbH
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main
Telefon: 069 - 75 750
Fax: 069 75 75 64 33
E-Mail: info@messefrankfurt.com
Infos unter: www.messefrankfurt.com

Ende der weiteren Informationen